Restaurierung

KirchenhimmelEine große Aufgabe:

die Erhaltung der Groß Glienicker Dorfkirche

Noch vor wenigen Jahren war unsere Dorfkirche, das bedeutendste Baudenkmal Groß Glienickes, vom Verfall bedroht.

Da blätterte nicht nur die Farbe von der Decke, da stakten die Strohhalme heraus und Putzstücke brachen von der Decke. Und der Kanzelauftritt geriet für den Geistlichen jedes Mal zu einer wahren Mutprobe. Schließlich stellte sich auch noch heraus, das der Dachboden vom Schwamm befallen war.

Die Gemeinde stand vor der Aufgabe, innerhalb kurzer Zeit 300.000 Euro für die dringendsten Restaurierungsarbeiten aufzutreiben. Mit viel Einsatz haben wir es geschafft und sind dafür zahlreichen Einrichtungen zu Dank verpflichtet: unserer Landeskirche, dem Kirchenkreis Falkensee, einer Hamburger Stiftung, dem Land Brandenburg, der Potsdamer Unteren Denkmalschutzbehörde und der Stiftung KIBA. Ganz besonders danken wir natürlich auch allen Groß Glienicker Bürgern, die großzügig für "ihre" Kirche gespendet haben. So konnten wir nach der Erneuerung des Dachstuhls, der Neueindeckung des Kirchendaches, der Wiederverschalung des Kirchturms auch noch den "Kirchenhimmel" in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Es gibt noch viel zu tun

Doch im Innenraum der Kirche bleibt immer noch viel zu tun: Zwar konnten in den letzten Jahren das Epitaph für Hans Georg II. von Ribbeck und sämtliche Gemälde restauriert, die Seitenwände gestrichen, die Orgel repariert, die Kronleuchter instandgesetzt sowie die Prinzipalstücke Taufe, Kanzel, Altar in den Ribbeckschen Originalzustand von 1680 zurückversetzt werden, zwar ist die Restaurierung des Gestühls und der beiden Hauptepitaphe in vollem Gange. Aber es gibt immer noch viel zu tun: beispielsweise die Restaurierung der Orgelempore, der Patronatsloge, des Kanzelaufgangs, der Epitaphe für Joachim Friedrich von Ribbeck und Margarethe von Lattorf sowie eine archäologisch und konservatorisch korrekte Behandlung unserer Ribbeck-Gruft.


Der Förderverein Dorfkirche Groß Glienicke e.V. setzt sich für die Instandsetzung der Kirche ein. Wenn auch Sie einen Beitrag dazu leisten wollen, die Groß Glienicker Dorfkirche für künftige Generationen zu erhalten, werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie den Verein mit einer Spende.

Bankverbindung: Konto 353 600 2470 bei der Mittelbrandeburgischen Sparkasse (BLZ 160 500 00)

Kontakt: Eva Dittmann-Hachen: 033201/43963 oder Burkhard Radtke: 033201/31348


Weitere Informationen finden Sie in unserem Faltblatt und im Untermenü Restaurierung